Krank und Autonom
Krank und Autonom

Links


Paul-Goldschmidt-Preis 2009 für Angela Jansen

paul_goldschmitt_preis_2009

Im Rahmen der ISAAC-Tagung in Dortmund wurde am 3. Oktober 2009 der Paul-Goldschmidt-Preis (früher Goldener-Isaac-Preis) an Angela Jansen verliehen. Mit dem Preis wird alle zwei Jahre ein Benutzer unterstützter Kommunikation für besondere Leistungen ausgezeichnet. Die Gesellschaft für unterstützte Kommunikation e.V. ist die deutschsprachige Sektion von ISAAC mit über 1700 Mitgliedern in Deutschland. ISAAC hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kommunikationsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu fördern, die sich nicht oder nicht zufriedenstellend über die Lautsprache mitteilen können. Mit Hilfe eines Kommunikationsgerätes, das mit den Augen gesteuert wird, hielt Katrin Lemler, die Trägerin des “Goldenen ISAAC 2005″ die Laudatio für die diesjährige Preisträgerin. Die sympathische 24-Jährige, die trotz einer infantilen Cerebralparese an der Universität Erziehungswissenschaften studiert, überreichte zusammen mit Susanne Wachsmuth, der 2. Vorsitzenden von ISAAC, den “Paul-Goldschmidt-Preis 2009″ an Angela Jansen, die seit 15 Jahren an ALS (Amyotropher Lateralsklerose) erkrankt ist. Sie erhält den Preis für ihren besonderen Einsatz, anderen Menschen Mut zu machen, trotz vielfacher Behinderungen aktiv am Leben teilzunehmen.

Angela Jansen, die sich viele Jahre nur rudimentär mit einer Lesetafel verständigen konnte und ihr Haus und Bett nicht verließ, verständigt sich heute mit einem Eyegaze®-System, das sie mit ihren Augen steuern kann. Sie kann auf diese Weise auch E-Mails schreiben, im Internet surfen, Vorträge halten und Bücher schreiben. Ihre schauspielerischen Fähigkeiten zeigte sie in dem Theaterstück “Kunst & Gemüse, A. Hipler”, das der Film- und Theaterregisseur Christoph Schlingensief 2004 an der Volksbühne in Berlin inszenierte.

Den “Paul-Goldschmidt-Preis” holte sie natürlich persönlich in Dortmund ab, wo sie einen bebilderten Folien-Vortrag hielt, der begeistert von den Teilnehmern des diesjährigen ISAAC Kongresses aufgenommen wurde. Dafür reiste Angela extra aus Berlin mit der Deutschen Bundesbahn an, begleitet von ihrer Assistentin. Angela Jansen ist 1. Vorsitzende des Vereins ALS-mobil.

Die Internationale Konferenz von ISAAC findet nächstes Jahr vom 24. – 29. Juli 2010 in Barcelona statt. hjr

Farah Lenser

 

Hintergründe

Bei Christoph Schlingensief wurde Anfang 2008 Lungenkrebs diagnostiziert. Der bekannte und auch im Laufe seiner Krankheit weiterhin künstlerisch tätige Film- und Theaterregisseur verfolgt mit dieser Seite die Idee, ein kleines Netzwerk aufzubauen, das Patienten unterstützen soll, bei denen vor kurzem Krebs oder ALS diagnostiziert worden ist.

Untersttzen Sie uns!

Arbeiten von Patienten

Brigitte T.
Bild „nach Krebserkrankung“
Gabriela Pietrusky
Buch „Aus-Gesprochen“