Krank und Autonom
Krank und Autonom

Links


Frederike von Stechow verstorben

frederike-kamera

Liebe Freunde und Forumsteilnehmer

Am Montag hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Frederike von Stechow am 16.07.09 den Kampf gegen den Krebs verloren hat.

Frederike hat dieses Projekt von Anfang an unterstützt, mitgewirkt und sich schon viel früher für einen offenen Umgang mit Krebs stark gemacht.

Ihr Film “Eine von Acht” ist ein mutiges Beispiel dem man nur nacheifern kann.

Wir möchten uns von Frederike, die wir zum Teil auch persönlich gekannt haben, für ihren Lebensmut und für ihre Energie, die sie den “Geschockten Patienten” geschenkt hat, bedanken. Wir wünschen ihrer Familie, vor allem ihrem Sohn Paulchen, von dem sie hier oft berichtet hat,  in dieser schweren Zeit alles nur erdenkliche an Kraft. Die Erinnerung an dich, Frederike, an deine lebensfrohe Art wird uns hier noch lange begleiten, uns Mut schenken und uns auch immer das ein oder andere Lächeln abgewinnen. Danke für alles!

Angela, Michael und Patrick

Hier das Schreiben vom Schauspielhaus Graz an welchem sie noch vor kurzem auf der Bühne stand:

Lieber Herr Schlingensief, liebes “Krank und Autonom-Team”,

leider muß ich Ihnen mitteilen, dass Frederike von Stechow am 16.07.09 verstorben ist. Ich schreibe Ihnen dass, weil ich weiß, wie wichtig “unserer Fritzi” der Kontakt zu Ihnen war. Sie ist noch im Juni auf der Bühne unseres Hauses gestanden und das Theater war augenscheinlich der Ort, wo sie bis zum Schluß glücklich sein konnte, weil sie für ein paar Stunden vergessen konnte… Mit Frederike verlieren wir einen besonders wertvollen Menschen, der Lebenslust und Humor in wunderbarer Weise mit künstlerischer Perfektion vereinen konnte.

 Ich danke Ihnen für alles, was Sie für Frederike getan haben!

Alles Gute für Sie und die Initiative “krank und autonom”!

 Mit freundlichen Grüßen

 Georg Kandolf

www.einevonacht.com

 

Hintergründe

Bei Christoph Schlingensief wurde Anfang 2008 Lungenkrebs diagnostiziert. Der bekannte und auch im Laufe seiner Krankheit weiterhin künstlerisch tätige Film- und Theaterregisseur verfolgt mit dieser Seite die Idee, ein kleines Netzwerk aufzubauen, das Patienten unterstützen soll, bei denen vor kurzem Krebs oder ALS diagnostiziert worden ist.

Untersttzen Sie uns!

Arbeiten von Patienten

Angela Jansen
Theaterproduktion „Kunst und Gemüse“
Gabriela Pietrusky
Buch „Aus-Gesprochen“