Krank und Autonom
Krank und Autonom

Links


Geschockte Patienten – Wege zur Autonomie

Wir haben uns entschieden, dem Projekt nun gänzlich diesen Namen zu geben.

bild_fuer_startseite
Folgende Gründe bringen uns zu dieser Entscheidung:

-Die Seite bietet „geschockten Patienten“ vor allem die Möglichkeit zu einem gegenseitigen Austausch – darum geht’s!

- Ist Autonomie wirklich hilfreich für einen Menschen, der gerade erkrankt ist? Einige Besucher haben Zweifel angebracht. Wir wollen hier nicht missverstanden werden. Wir propagieren Autonomie nicht als DIE fertige Lösung, sondern wollen fragen wie Autonomie im Verlauf einer Krankheit wiederzugewinnen ist. Wir fordern unsere Besucher dazu auf sich in diesem Prozess gegenseitig zu unterstützen und bieten ihnen die Möglichkeit dazu an. Deswegen fragen wir auch nochmal deutlicher nach WEGEN ZUR AUTONOMIE.

-Derzeit liegt das Herz des Projekts in unserem Forum der GESCHOCKTEN PATIENTEN. Mit den Veränderungen wollen wir klar machen, dass es hier um uns, die Patienten geht und um die gegenseitige Hilfestellung, nicht um eine Lösung von außen.

- Im Zuge dieser Veränderung, wie auch aus Geldmangel, werden wir die Idee des Notfalltelefons auf unbestimmte Zeit auf Eis legen. Es hat sich gezeigt, dass der gemeinsame Austausch im Forum wesentlich fruchtbarer ist als das was dieses Projekt derzeit mit einem Notfalltelefon leisten könnte.

Schreiben Sie! Fragen Sie! Zeigen Sie sich!

Wir freuen uns drauf.

 

Hintergründe

Bei Christoph Schlingensief wurde Anfang 2008 Lungenkrebs diagnostiziert. Der bekannte und auch im Laufe seiner Krankheit weiterhin künstlerisch tätige Film- und Theaterregisseur verfolgt mit dieser Seite die Idee, ein kleines Netzwerk aufzubauen, das Patienten unterstützen soll, bei denen vor kurzem Krebs oder ALS diagnostiziert worden ist.

Untersttzen Sie uns!

Arbeiten von Patienten

Angela Jansen
Theaterproduktion „Kunst und Gemüse“
Frederike von Stechow
Doku „Eine von Acht“